Nachbericht zum CEC-Interessenskreis Analyse

Der CEC-Interessenskreis erfolgte unter der Themenstellung "Umgang mit hellen Partikeln bei der Sauberkeitsanalyse" am 20.11.2018 durch die dhs Dietermann & Heuser Solution GmbH...

„Weißer Adler auf weißem Grund“ oder auch der Umgang mit hellen Partikeln bei der Sauberkeitsanalyse. Unter dieser Themenstellung fanden sich insgesamt 10 CEC-Mitglieder zum CEC-Interessenskreis Analyse am 20.11.2019 im Cleaning Excellence Center in Leonberg ein. Der Interessenskreis wurde durch Herrn Stahl, Geschäftsführer der dhs Dietermann & Heuser Solution GmbH, geleitet. Die dhs Solution GmbH ist Softwarehersteller für Analysesoftware und hat in Zusammenarbeit mit dem Unternehmenspartner PixelFerber farbige Filtermembrane für die mikroskopische Analyse bei Sauberkeitsprüfungen entwickelt.

Im Impulsvortrag von Herrn Stahl wurde zunächst der Ablauf einer Sauberkeitsanalyse sowie speziell die Auswertung der partikulären Verunreinigungen durch ein partikuläres Messsystem beschrieben. Anschließend ging Herr Stahl auf das Verfahren der Bildbearbeitung sowie den aktuellen Stand der Technik ein und verdeutlichte, dass die Bildbearbeitungssoftware des Messsystems knapp 17 Millionen Farbtöne in lediglich 265 Graustufen umzuwandeln hat. Dabei kommt es zwangsläufig zu Informationsverlusten. Eine weitere Herausforderung stellt die Detektion von hellen Partikeln dar, welche aufgrund des geringen Kontrasts zum Filterhintergrund nur schwer oder auch gar nicht vom Messsystem erkannt werden können. Eine Abhilfe hierfür bietet die Verwendung von farbigen Filtermembranen um den Kontrast zu hellen Partikeln herzustellen. Abgeleitet durch Versuchsreihen mit verschiedenfarbigen Filtermembranen hat die Farbe Gelb dabei die besten Ergebnisse erzielt.

Im Anschluss an den Vortrag wurde die Detektion von hellen Partikeln auf einer gelben Filtermembrane an einem Messsystem live demonstriert und anschließend die Vor- und Nachteile sowie die Einsatzmöglichkeiten der farbigen Filtermembrane im Teilnehmerkreis diskutiert.  

Das CEC bedankt sich herzlich bei den Mitgliedsvertretern für Ihre Teilnahme und besonders bei Herrn Stahl für die informativen und spannenden Einblicke in die Bildverarbeitung von mikroskopischen Analysesystemen für Sauberkeitsanalysen.